ABO+

Merkels halber Abschied überraschte alle

Kanzlerin Angela Merkel gibt den Vorsitz ihrer CDU ab, will aber weiter die deutsche Regierung anführen. Dazu habe sie sich im Sommer entschlossen, sagte die 64-Jährige. Sie wirkte beinahe erleichtert.

«Wir müssen innehalten. Ich muss innehalten»: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Auftritt gestern in Berlin.

«Wir müssen innehalten. Ich muss innehalten»: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Auftritt gestern in Berlin.

(Bild: AFP Tobias Schwarz)

Dominique Eigenmann@eigenmannberlin

Langlebigkeit ist in der Politik so selten geworden wie anderswo im Leben. Als Angela Merkel am 10. April 2000 Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Union wurde, regierte in den USA noch Bill Clinton, in Frankreich Jacques Chirac und in Bern Adolf Ogi. Roger Federer hatte noch kein grosses Tennisturnier gewonnen, der Rapper Eminem wurde gerade zum Superstar.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt