Zum Hauptinhalt springen

Merkels Deal auf der Kippe

Der türkische Präsident Erdogan treibt Deutschland in die Enge und droht damit, die Vereinbarung mit der EU aufzukündigen. In der Bundesrepublik spaltet er die 3 Millionen Deutschtürken.

Vielerorts steht Recep Erdogan arg in der Kritik: In Deutschland demonstrierten dennoch zehntausende Türken zugunsten ihres Präsidenten.
Vielerorts steht Recep Erdogan arg in der Kritik: In Deutschland demonstrierten dennoch zehntausende Türken zugunsten ihres Präsidenten.
Keystone

Ankara ist wütend. Weil sich Präsident Recep Tayyip Erdogan am Sonntag nicht per Videobotschaft an Zehntausende Unterstützer in Köln wenden durfte, reagierten türkische Regierungsvertreter mit heftigen Vorwürfen und Drohungen. Die Bundesregierung in Berlin demonstrierte Gelassenheit, wohl auch aus Sorge um das halbwegs funktionierende Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.