Zum Hauptinhalt springen

Haft für Sex mit Sklavinnen

16 Jahre nach der Legalisierung von Prostitution soll der Verkehr mit Zwangsprostituierten mit Haft und Bussen geahndet werden. Eine Mehrheit der Abgeordneten ist dafür.

Im Rotlichtviertel Amsterdams gehört Zwangsprostitution zum Alltag.
Im Rotlichtviertel Amsterdams gehört Zwangsprostitution zum Alltag.
Keystone

Sie trägt billige lilafarbene Reizwäsche. Scheinbar gelangweilt steht sie hinter ihrer Glasscheibe und beobachtet das Treiben um die Oude Kerk, die Alte Kirche in Amsterdam. Hier befindet sich das berühmte Rotlichtviertel – eine Touristenattraktion wie das Rembrandthaus und die Sonnenblumen von Vincent van Gogh. Doch statt der jahrelangen Liberalisierung will das niederländische Parlament der Prostitution nun mit einem Verbot begegnen. Eine Mehrheit der Abgeordneten hat sich dafür bereits ausgesprochen. Heute findet die Parlamentsdebatte statt, am 31. Mai die Abstimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.