Zum Hauptinhalt springen

Europäer würden Barack Obama wählen

Bei einer Umfrage in zwölf europäischen Ländern sagten 69 Prozent der Befragten, sie würden lieber den demokratischen Kandidaten als den republikanischen Bewerber John McCain als Nachfolger von Präsident George W. Bush sehen.

In Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal, der Slowakei, Spanien, der Türkei, Rumänien und den USA wurden zwischen dem 4. und dem 24. Juni jeweils 1000 Erwachsene befragt. Durchgeführt wurde die heute veröffentlichte Umfrage durch das German Marshall Fund of the United States in Washington.

Hoffnung auf bessere transatlantische Beziehungen

47 Prozent der Europäer erwarten gemäss der Umfrage unter einem Präsident Obama eine Verbesserung der amerikanisch-europäischen Beziehungen. Nur elf Prozent halten das unter McCain für möglich. 36 Prozent bezeichneten eine US-Führungsrolle als wünschenswert, aber nur 19 Prozent stimmten Bushs Aussenpolitik zu.

Eine klare Mehrheit sowohl von Amerikanern als auch der Europäer ist für eine Führungsrolle der EU: 68 Prozent der US-Befragten und 75 Prozent der Europäer. Obwohl die Umfrage vor dem Konflikt in Georgien erstellt wurde, zeigten sich 69 Prozent der Amerikaner und 58 Prozent der Europäer über das Verhalten Russlands gegenüber seinen Nachbarn besorgt.

AP/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch