ABO+

Das Team hinter Greta

Um die 17-jährige Klimaaktivistin ranken sich unzählige Verschwörungstheorien. Ist sie eine PR-Marionette? Ein Blick hinter die Kulissen.

Greta mit ihrem Vater Svante nach der Atlantik-Übersegelung in New York. Foto: Mark Lennihan (Keystone)

Greta mit ihrem Vater Svante nach der Atlantik-Übersegelung in New York. Foto: Mark Lennihan (Keystone)

Vincenzo Capodici@V_Capodici

Hass. Nackter, kalter Hass. Wer im Internet nach «Greta Memes» sucht, dem eröffnet sich ein Blick in den Abgrund. Greta: schuld an allem. Ein verzogenes Gör, geistig behindert, nicht ganz zurechnungsfähig, böse. Eine PR-Marionette ihrer Eltern und cleverer Unternehmer, die grosse Geschäfte machen wollen. Andere Greta-Hasser verunglimpfen sie als Sprachrohr von geheimen Mächten, die ökosozialistische Ideen durchzusetzen versuchen. Klimafaschisten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt