Wetterfrau löst einen Sturm aus

Eine schwarze TV-Moderatorin hat mit einem Video in Belgien eine Rassismusdebatte angestossen.

«Zu schwarz» fürs Fernsehen? Moderatorin Cécile Djunga veröffentlicht ein Video auf ihrer Facebook-Seite. (Video: Facbook: Cécile Djunga)

«Wollt ihr was zu lachen? Ich habe eine sehr lustige Geschichte für euch», fragt Cécile Djunga in einem Video auf ihrer Facebook-Seite. Die dunkelhäutige Frau, deren Familie aus dem Kongo stammt, ist Wetteransagerin im belgischen Fernsehen und nebenher Komikerin. Was sie dann erzählt, ist nicht lustig. Eine Frau habe sie im Büro angerufen und ihr gesagt, dass sie «zu schwarz» sei. Man sehe gar nichts auf dem Bildschirm, habe sie gesagt, nur ihre Kleider, das müsse sie jetzt unbedingt mal loswerden. Im weiteren Verlauf des fünf Minuten langen Videos kommen Djunga die Tränen, weil sie merkt, dass ihr solche Sachen ständig passieren. «Seit einem Jahr höre ich diese Beleidigungen. Ich habe nie was gesagt, weil ich ja weiterkommen will. Aber jetzt reicht es.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt