Zum Hauptinhalt springen

77 Terror-Überlebende in Paris eingetroffen

Mit einem Flugzeug der französischen Regierung sind am Samstag 77 Überlebende der Terroranschläge von Mumbai in Paris eingetroffen.

Der französische Europa-Minister Jean-Pierre Jouyet begrüsste die Passagiere am Flughafen Charles de Gaulle. Das Aussenministerium erklärte, in dem Airbus A310 hätten 29 Franzosen, 17 Spanier und 19 Italiener gesessen, ausserdem Bürger aus Deutschland, Polen, Kasachstan, Griechenland, den Niederlanden, dem Kongo, der Schweiz und Algerien. Auch zwei Europa-Abgeordnete seien an Bord gewesen.

Der Sonderflug war am Freitag mit Ärzten und Konsularmitarbeitern in Mumbai gelandet. Ziel war es, Menschen zu helfen, die während der Anschlagswelle ihre Ausweise verloren hatten.

AP/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch