Zum Hauptinhalt springen

2014 winkt der Schuldenschnitt

Das neue Hilfspaket für Athen steht. Was die Griechen nun erwartet und warum sie trotz gegenteiliger Beteuerungen doch noch zu ihrem Schuldenschnitt kommen könnten.

Die Troika bringt weitere Milliarden nach Athen: Mann mit Euro-Tragtasche in Brüssel. (Archivbild)
Die Troika bringt weitere Milliarden nach Athen: Mann mit Euro-Tragtasche in Brüssel. (Archivbild)
Keystone

Griechenland wird weiter knapp über Wasser gehalten: Die Eurogruppe hat grundsätzlich grünes Licht für die nächsten 44 Milliarden Euro an Notkrediten gegeben und ihr Hilfsprogramm angepasst. Doch ob die Rechnung diesmal aufgeht, daran hat selbst der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble seine Zweifel. Schliesslich klafft schon ab 2014 die nächste Finanzierungslücke. Fragen und Antworten zur Entscheidung der Eurogruppe aus der Nacht:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.