Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein vergessenes Land holt auf

Baumwolle ist nach wie vor das wichtigste Exportgut von Usbekistan: Ernte in der Provinz Choresmien im Westen des Landes. Foto: Stéphane Lemaire (Hemis.fr, Laif)
Usbekistan ist mit seinen rund 550'000 Quadratkilometern ein grosses Land. Doch der grösste Teil besteht aus unfruchtbaren Wüsten. Foto: Sandro Di Carlo Darsa (PhotoAlto, Laif)

Spinner sollen Bauer werden

Sanjeev Mehan ist Inder und Textilfachmann. Er berät usbekische Unternehmen beim Aufbau von Baumwollspinnereien. Foto: Silke Bigalke
Zwangsarbeit soll auf usbekischen Baumwollplantagen Vergangenheit sein, beteuert die neue Regierung. Foto: Stéphane Lemaire/hemis.fr/laif

Reformen im Eiltempo

Unternehmer müssen darauf vertrauen, dass der liberale Kurs der Regierung andauert.

Familienhilfe statt Versicherung

Artjom Pokaschalow errichtet eine Krebsklinik in der Hauptstadt Taschkent - die Geräte kommen aus Deutschland. Foto: Silke Bigalke

«Grosse Aufbruchstimmung»

Muchabbat Taschmuchamedowa fertigt in ihren Nähereien Arbeitskleidung und T-Shirts. Seitdem der neue Präsident regiert, sagt sie, seien die Umsätze gestiegen. Foto: Silke Bigalke

Ehrenplatz für den Präsidenten