Zum Hauptinhalt springen

Die Weltpresse zum Obama-Putin-Treffen

Als «freundlicher und professioneller Austausch» wird das Gespräch vom 1. Oktober zwischen den beiden Staatenlenkern beschrieben: Barack Obama und Wladimir Putin beim UNO-Gipfel in New York. (28. September 2015)
Reichen sich die Hände: Für die Medien posieren die beiden Staatschefs mit einem Händedruck, bevor sie sich zu bilateralen Gesprächen zurückziehen. (28. September 2015)
Die Aussenminister Sergei Lawrow (links) und John Kerry (rechts) unterhalten sich mit Wladimir Putin. (28. September 2015)
1 / 5

«Keine Anzeichen eines Fortschritts»

«Zeichen stehen auf Entspannung»