Diktator Kim feiert seine Rakete mit Girl-Band

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat die Zündung einer Interkontinentalrakete auf kulturelle Art begleitet.

Poppige Klänge: Die Gruppe Moranbong bei einer ihrer Liveauftritte. (Video: Youtube)

Der Raketenstart des nordkoreanischen Militärs vor einer Woche fand in einem aussergewöhnlichen Rahmen statt. Aufnahmen im Staatsfernsehen zeigten am Montag eine fröhliche und jubelnde Masse, die Machthaber Kim Jong-un immer wieder applaudierte. Währenddessen spielte auf der Bühne eine Band namens Moranbong – eine von Kim selbst ausgewählte Gruppe aus Frauen. Viele Zuschauer waren in Uniform zu sehen, es gab auch Tanzeinlagen.

  • loading indicator

Pyongyang hat bereits mit einer Reihe von Sonderveranstaltungen den Raketenstart am 4. Juli gewürdigt. Es wird angenommen, dass die Reichweite des Geschosses vom Typ Hwasong-14 so gross ist, dass es mindestens Gebiete in Alaska treffen könnte.

fal/ap

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt