Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Amerikas Ränder im Wahn

Wieder Bombendrohung gegen CNN: Das Gebäude des Senders in New York musste geräumt werden. 6. Dezember 2018.
Bereits im Oktober gab es eine Serie von Briefbomben, die an CNN, Barack Obama, Hillary Clinton und Schauspieler gerichtet waren. Der mutmassliche Täter war offenbar ein fanatischer Fan des Präsidenten, wie sein Van zeigt. (26. Oktober 2018)
US-Präsident Trump gibt den Medien eine Mitschuld an der Briefbomben-Serie: «Sie müssen die endlosen Feindseligkeiten und die konstant negativen und oft falschen Attacken und Geschichten stoppen», sagte Trump.
1 / 12

Sichtbar wird hier ein Panoptikum des Wahns.

Rechte Medien machen mit

Der Schauplatz des mutmasslichen Hassverbrechens: In der Tree-of-Life-Synagoge in Pittsburgh brachte ein Mann elf Menschen um.
Auch eine taktische Spezialeinheit war nach der Schiesserei im Einsatz: Ein SWAT-Mitglied vor der Synagoge.
Die Schüsse von Pittsburgh sind der vorläufige Höhepunkt einer Reihe antisemitischer Straftaten in den vergangenen Jahren.
1 / 11

Trump befeuert Verschwörungstheorien