Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Obama lässt Netanyahu weiter abhören

Obama hatte angekündigt das Ausspähen von Verbündeten einzuschränken: Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu besucht US-Präsident Barack Obama in Washington. (9. November 2015) EPA/OLIVIER DOULIERY / POOL
Händeschütteln mit angespannten Mienen: Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu (l.) trifft den US-Präsidenten Barack Obama im Weissen Haus in Washington. (9. November 2015)
Obama rief Netanyahu dazu auf, einen Plan zur Eindämmung der Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern vorzulegen.
1 / 4

Weisse Haus dementiert nicht

Einrichtungen nicht entfernt

SDA/afo