Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Nunes hat die Geheimberichte nicht gelesen»

Hat grünes Licht für die Veröffentlichung der republikanischen Aktennotizen gegeben – die demokratische Antwort wurde in stark überarbeiteter Form veröffentlicht: US-Präsident Donald Trump. (1. Februar 2018)
Der Mann hinter dem republikanischen Memo: Trump-Loyalist Devin Nunes ist der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses. (Archiv)
Hat sich aus den Russlandermittlungen zurückgezogen: Justizminister Jeff Sessions. (30. Januar 2018)
1 / 5

Die Quelle sei transparent offengelegt worden

Russland-Untersuchung auf unabhängige Quellen abgestützt

«Die überwiegende Mehrheit konnte die Geheimakten gar nicht einsehen»

Nunes habe die Quellen seines Memos selbst nicht gelesen: Ein Auszug aus dem demokratischen Memo. (24. Februar 2018) Bild: Screenshot aus dem PDF von docs.house.gov

Ein Streit über geheime Dokumente