Mission Machterhalt

Wahlbarrieren, Tricks und eine Uralt-Verfassung: Wie die US-Republikaner ein undemokratisches Politsystem aufgebaut haben.

Herrschaft der Minderheit: Donald Trump mit Vize Mike Pence (l.) und Paul Ryan (r.), Sprecher des Repräsentantenhauses. Foto: Win McNamee (Reuters)

Martin Kilian@tagesanzeiger

Der Zustand ist einmalig: In den USA herrscht eine Minderheit regelmässig über eine Mehrheit. Dank einer potenten Kombination veralteter Verfassungsartikel sowie künstlicher Barrieren zur Ausübung des Wahlrechts geniesst die Republikanische Partei Wahlvorteile, deren Konsequenzen bis zur Zusammensetzung der US-Gerichtsbarkeit reichen. Sowohl bei Präsidentschafts- als auch bei Kongresswahlen werden dadurch Resultate verzerrt und der Wille der Wählermehrheit missachtet.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt