Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Muslimische US-Politikerin reist doch nicht ins Westjordanland

Besuchsantrag zwar gutgeheissen, Trip aber abgesagt: Rashida Tlaib reist nun doch nicht in das besetzte Westjordanland.
Tlaibs Grossmutter lebt in Beit Ur al-Fauka, einem Dorf westlich von Ramallah.
Zuvor hatte US-Präsident Trump die israelische Regierung aufgerufen, Tlaib und Ilhan Omar (2.v.l.) nicht ins Land zu lassen. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu (r.)  verweigerte daraufhin die Einreise.
1 / 3

«Rassistische Politik Israels»

Für Omar ein« Affront»

Auch Aipac übt Kritik

SDA/nag/fal