Zum Hauptinhalt springen

Hillary Clintons Griff nach der Macht

Nahezu drei Jahre vor den nächsten Präsidentschaftswahlen wartet Amerika auf Hillary Clinton. Eine Aura der Unvermeidlichkeit umgibt die potenzielle Kandidatin – wie schon 2008.

Hillary Rodham Clinton, ehemalige First Lady und US-Aussenministerin, hält die amerikanische Nation seit Monaten als Noch-nicht-Präsidentschaftskandidatin in Atem.
Hillary Rodham Clinton, ehemalige First Lady und US-Aussenministerin, hält die amerikanische Nation seit Monaten als Noch-nicht-Präsidentschaftskandidatin in Atem.
Keystone
Von 2009 bis 2013 wirkte Clinton als Aussenministerin in der Regierung von US-Präsident Barack Obama. Zuvor hatte die 67-jährige Demokratin acht Jahre dem Senat angehört.
Von 2009 bis 2013 wirkte Clinton als Aussenministerin in der Regierung von US-Präsident Barack Obama. Zuvor hatte die 67-jährige Demokratin acht Jahre dem Senat angehört.
Keystone
Noch-nicht-Kandidatin Clinton zeigte sich zuletzt auch an der Eröffnungsfeier des 9/11-Museums in New York.
Noch-nicht-Kandidatin Clinton zeigte sich zuletzt auch an der Eröffnungsfeier des 9/11-Museums in New York.
Keystone
1 / 8

Wahrscheinlich will es die Geschichte so. Oder Hegels Weltgeist. Oder die Hand Gottes, wie damals bei Maradona. Nur ginge es diesmal nicht um ein Fussballtor, sondern um die amerikanische Präsidentschaft. Fast scheint vorprogrammiert, dass ab 2017 die mächtigste Person auf Erden Hillary Clinton heissen wird. Denn in knapp 33 Monaten wird in den Vereinigten Staaten ein neuer Präsident gewählt. Schon Ende 2015 beginnt mit dem Ausleseprozess der Kandidaten die gewaltigste und verrückteste Polit-Show der Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.