Zum Hauptinhalt springen

Ein Twitter-Konto versetzt Washington in Aufregung

«Ehemalige Senatorin, Hundebesitzerin und Hosenanzug-Aficionado»: Hillary Clinton ist seit Montag auf Twitter. Ein Anzeichen, dass sich die Ex-Aussenministerin 2016 um die US-Präsidentschaft bewerben wird?

Liegt in Beliebtheitsumfragen zurzeit vor ihren Konkurrenten: Die ehemalige US-Aussenministerin Hillary Clinton.
Liegt in Beliebtheitsumfragen zurzeit vor ihren Konkurrenten: Die ehemalige US-Aussenministerin Hillary Clinton.
AP

Wird sie? Oder wird sie nicht? In der verrückten Welt amerikanischer Präsidentschaftsambitionen, die sich von neuem zu drehen beginnt, kaum dass eine Präsidentschaftswahl vorbei ist, wird über nichts und niemanden mehr spekuliert als über Hillary Clinton. 2008 scheiterte sie bei den demokratischen Vorwahlen an Barack Obamas taktischem Geschick sowie dem Wunsch vieler Demokraten nach einem politischen Neuanfang ohne die Clintons.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.