Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Republikaner verschaukeln sich selbst

Sie sollten nicht wählen: Jedenfalls wenn es nach jenen republikanischen Gouverneuren geht, die seit Jahren zahlreiche schikanöse Wahlauflagen austüftelten. Gerichtet gegen Farbige, Arme und Junge. (Foto: Schlange vor einem Wahlbüro in Washington, DC, am 4. November 2008.)
Hat William Kelly Jr. eine gültige Wähler-ID? In vielen US-Bundesstaaten braucht es zum Wählen neu eine ID, für deren Beschaffung ein mühsamer und oft teurer Weg von Amt zu Amt nötig ist.(Foto: Wähler William Kelly Jr. wartet vor einem Wahlbüro im Staat Washington, 4. November 2008.)
Werden die Wahlmanöver zum Eigengoal? Kandidat Mitt Romney vor Anhängern in Ohio. In diesem Bundesstaat wollte der republikanische Innenminister Wahlbüros konservative Vororte länger wählen lassen als linke Innenstädte. Der Plan misslang – mobilisierte aber die Gegnerschaft. (Foto: 26. September 2012)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin