Zum Hauptinhalt springen

Konzert Berner SymphonieorchesterAn kurzen Zügeln

Jetzt also auch die Klassik: Wegen des Coronavirus durfte der Dirigent nicht einreisen. So lag die Verantwortung für den Abend bei zwei Jungmusikern.

Pianist Louis Schwizgebel trat zusammen mit dem Berner Symphonieorchester auf.
Pianist Louis Schwizgebel trat zusammen mit dem Berner Symphonieorchester auf.
Marco Borggreve (zvg)

Angekündigt gewesen war es anders, das 8. Symphoniekonzert des Berner Symphonieorchesters. Der venezolanische Dirigent Domingo Hindoyan springt kurzfristig ein für Long Yu, der wegen der Ereignisse rund um das Coronavirus nicht aus China einreisen konnte. Mit Hindoyan am Taktstock und dem 32-jährigen Genfer Pianisten Louis Schwizgebel ist das BSO an diesem Abend also in den Händen zweier junger Musiker, die beide einen Teil ihrer Ausbildung in der Romandie genossen haben. Gemeinsam heben sie im Casino an zu einem Eroberungslauf der Herzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.