Zum Hauptinhalt springen

US-Wahlen in PennsylvaniaAls letzter Ausweg bliebe ein Coup

Donald Trumps Vorsprung in Pennsylvania schmilzt stündlich dahin. Die Briefwähler könnten Biden zu 20 Wahlleuten verhelfen. Das würde ihm die Präsidentschaft sichern. Wenn Trump nicht noch einen schmutzigen Trick versucht.

Jede Stimme muss gezählt werden: Demonstranten in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania. )Keystone)
Jede Stimme muss gezählt werden: Demonstranten in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania. )Keystone)

Rudy Giuliani pumpt sich ordentlich auf, als er am Mittwoch in Philadelphia vor die Mikrofone der Journalisten tritt. An seiner Seite Eric Trump, ein Sohn von US-Präsident Donald Trump, dessen persönlicher Anwalt Giuliani ist. Im Hintergrund eine Handvoll Menschen, die Trump-Plakate hochhalten. Ihre Mission: das Fundament für eine breit angelegte juristische Schlacht zu legen, an deren Ende Donald Trump möglichst Präsident bleibt. «Glaubt ihr, wir sind blöd?», fragt Giuliani. Und: «Glaubt ihr, wir sind Dummköpfe?» Er wisse genau, was die Demokraten vorhätten. Eric Trump spricht es aus: «Sie versuchen uns zu betrügen.» Einen Beleg dafür hat er nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.