Zum Hauptinhalt springen

Von Kopf bis Fuss: Maye Musk«72 ist ein tolles Alter!»

Die Mutter von Tesla-Gründer Elon Musk gewährt in ihrem neuen Buch «Eine Frau, ein Plan» Einblicke in ihr Leben.

Schillernde Persönlichkeit: Maye Musk hat eine bewegte Lebensgeschichte – und ist voller Tatendrang. Foto: Instagram
Schillernde Persönlichkeit: Maye Musk hat eine bewegte Lebensgeschichte – und ist voller Tatendrang. Foto: Instagram

Was genau ist das Buch von Maye Musk? Ein Lifestylebuch mit Tipps für Mode und Ernährung? Eine Autobiografie? Ein Ratgeber, wie man schwere Zeiten nicht nur überlebt, sondern gestärkt aus ihnen hervorgeht? «Eine Frau, ein Plan» beinhaltet all das. Es ist die spannende Rückschau einer 71-jährigen Frau, die seit Jahrzehnten als erfolgreiches Model, studierte Ernährungsberaterin, Autorin und Speakerin arbeitet. Und die eine so bewegte Lebensgeschichte hat, dass diese mehrere Bücher hätte füllen können.

Wer allerdings hofft, auf den 232 Seiten einen geheimen Hinweis darauf zu bekommen, wie es das berühmteste ihrer drei Kinder, Elon Musk, zum Milliardär geschafft hat, wird enttäuscht. Denn Maye Musk erzählt ihre Geschichte aus der Perspektive einer alleinerziehenden Mutter, die in liebevoller Art über ihre zwei Söhne und ihre Tochter spricht. Eine Mutter, die mit Anfang 30 ihren gewalttätigen Ehemann verliess, um unter schwierigen Umständen ihre Kinder Elon, Kimbal und Tosca zu selbstverantwortlichen und erfolgreichen Menschen zu erziehen. Erfolgreich nicht im Sinne von materiellen Dingen, sondern mit dem Ziel, «dass sie im Leben das machen können, was sie glücklich macht».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.