Zum Hauptinhalt springen

Verfolgungsjagd in Zollikofen20-Jähriger ohne Führerschein hielt Polizei auf Trab

Am Samstagnachmittag ist in Zollikofen ein Autolenker vor einer Kontrolle geflüchtet und hat dabei mehrere Verkehrsdelikte begangen. Er konnte am Abend angehalten werden.

Am Karsamstag kurz nach 16 Uhr, wollte eine Polizeipatrouille bei der Socar-Tankstelle an der Bernstrasse in Zollikofen ein Auto zur Kontrolle anzuhalten. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, ergriff der Fahrer ergriff jedoch die Flucht und fuhr massiv zu schnell davon.

Die Einsatzkräfte verfolgten ihn mit Blaulicht und Sirene – am Bahnhof Zollikofen vorbei via Kirchlindachstrasse in Richtung Kirchlindach. Der davonbrausende Fahrer vollzog während seiner Flucht mehrere gefährliche Manöver und beging mehrere Verkehrswiderhandlungen. Aus Sicherheitsgründen gab die Polizei die Verfolgung schliesslich auf und leitete mit Verstärkung mehrerer Patrouillen eine Nachsuche ein. Diese blieb ohne Erfolg.

Dafür meldeten sich noch während des Einsatzes mehrere Personen bei der Polizei und gaben an, von einem weissen Auto an verschiedenen Örtlichkeiten in Zollikofen und Kirchlindach mit überhöhter Geschwindigkeit überholt worden zu sein.

Dank weiterer Abklärungen konnte der Lenker schliesslich am Samstagabend ausfindig gemacht werden. Der 20-Jährige besitzt keinen gültigen Führerausweis. Er zeigte sich geständig. Das Auto wurde sichergestellt.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen, welche am Samstagnachmittag zwischen 16.10 und 17.30 Uhr in der Region Zollikofen, Kirchlindach oder Ortschwaben einen weissen Mercedes gesehen haben und Angaben zur Fahrweise beziehungsweise zur weiteren Fahrtrichtung machen können. Sie werden gebeten sich unter +41 31 638 81 11 zu melden.

pd/ske

2 Kommentare
    Ralph S

    Welche Rolle soll denn das spielen? Das Problem ist das Fehlverhalten und nicht irgendeine Nationalität.