ABO+

SCL Tigers wollen eigenes Hotel

Langnau

Der Saison-Kick-off der SCL Tigers plätscherte vor sich hin – bis Peter Jakob eine Breaking News verkündete. Ein Teil davon hilft auch den Hausärzten.

So soll es dereinst aussehen. Die roten Gebäude von links: Zweites Eisfeld, Ärztezentrum, Sporthotel. Bild:pd

So soll es dereinst aussehen. Die roten Gebäude von links: Zweites Eisfeld, Ärztezentrum, Sporthotel. Bild:pd

Benjamin Lauener

Dass die SCL Tigers Baupläne schmieden, ist bekannt. An der Pressekonferenz zum Start der neuen Eishockeysaison verkündete aber Verwaltungsratspräsident Peter Jakob, dass es noch andere Projekte als das zweite Eisfeld gebe. So soll auf dem Dach der Ilfishalle ein Ärztezentrum entstehen, das eng mit dem Spital Langnau zusammenarbeitet. SCL-Teamarzt Armin Brunner erklärt: «Langnau ist für Hausärzte nicht attraktiv. Das soll sich mit dem neuen Ärztezentrum ändern.» Die Chance, einerseits auf Spitzenniveau sportmedizinisch tätig zu sein und andererseits auch übliche Patienten zu behandeln, sei sehr reizvoll für Allgemeinmediziner.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt