Klitschko-Gegner positiv auf Kokain getestet

Tyson Fury ist offenbar des Kokain-Missbrauchs überführt worden. Dies könnte für den Briten wohl den Verlust seiner beiden WM-Gürtel bedeuten. Mehr...

Eklat ausserhalb des Boxrings

Yves Studer, über Jahre das wichtigste Berner Box-Aushängeschild, und sein ehemaliger Förderer Daniel Hartmann haben sich verkracht. Studer soll seinen Gym-Schlüssel abgeben. Mehr...

Dem Körper Ruhe gegönnt, die Freude wiedererlangt

Siebenmal hat Caroline Steffen die Ironman-WM auf Hawaii bestritten. Dieses Jahr wird die 38-jährige Spiezerin nur als Zuschauerin vor Ort sein – weil ihr Körper eine Pause nötig hat. Mehr...

Wichtige Nebenrolle für Woods

Im Ryder-Cup, dem Duell zwischen den USA und Europa, ist der Teamgeist mindestens so wichtig wie die Qualität der Einzelspieler. Die Captains ziehen daher alle Register. Bei den Amerikanern ist als Assistent Tiger Woods mit von der Partie. Mehr...

Beiner macht auf sich aufmerksam

In Chemnitz stellte sich eine kleine Delegation des Boxteams Berner Oberland der internationalen Konkurrenz. Mehr...

Bündner stimmen erneut über Olympische Winterspiele ab

Die Bündner sagten schon einmal Nein. Doch die Regierung will es wieder wissen und für die Olympischen Winterspiele 2026 kandidieren. Dafür braucht der Kanton 25 Millionen Franken. Mehr...

Werbung

«Boxen ist nicht alles»

Der Ungar Gabor Vetö stand 2012 vor einer grossen ­Karriere als Profi, trat aber überraschend zurück. Vier Jahre ­später steigt der 27-Jährige in seiner Wahlheimat Bern wieder in den Ring. Eine Lebensgeschichte. Mehr...

Der Glaube an das System

Der UHC Thun bleibt auch nach dem zweiten Wochenende sieglos. Sowohl gegen Waldkirch-St. Gallen (5:8) als auch die Tigers Langnau (7:11) fiel die Entscheidung in der Startphase. Mehr...

Das grosse Wechseln

Beim UHC Grünenmatt ist in der Saisonpause kein Stein auf dem anderen geblieben, die Mannschaft wurde beinahe komplett ersetzt. Der Verein sah sich zu einem Neustart gezwungen. Mehr...

«Russland hat gegen alle Regeln verstossen»

Matthias Kamber, Direktor von Antidoping Schweiz spricht über die Hackerattacke der Fancy Bears, kritisiert das IOC und skizziert, wie seiner Meinung nach die Doping­bekämpfung international organisiert sein müsste. Mehr...

Sport

Service