Saibene wird Arminia-Trainer

Nun also doch: Nach dem Schlusspfiff der Partie gegen St. Gallen wird der Wechsel von Thun-Trainer Jeff Saibene zu Arminia Bielefeld verkündet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Unmittelbar nach dem Schlusspfiff in der Stockhorn-Arena – der FC Thun hatte gerade 2:2-Unentschieden gegen den FC St. Gallen gespielt – verkündet der Speaker den Wechsel Jeff Saibenes zu Arminia Bielefeld. Dass der Luxemburger beim Verein aus der zweiten deutschen Bundesliga auf dem Wunschzettel steht, war unter der Woche bekannt worden.

Im Fernsehen spricht ein sichtlicher gerührter Jeff Saibene von einer «grossen Herausforderung» und einem «Abenteuer», das er mit dem Wechsel zum vom Abstieg bedrohten Bielefeld eingeht: «Dort sind es nun neun Spiele, in denen es um alles geht.» Er freue sich auf die Arbeit bei einem solchen Traditionsverein, «jede Woche schauen über 16'000 Fans im Stadion zu.»

Dass sein vorerst letztes Spiel in der Schweiz ausgerechnet gegen seinen ex-Verein St. Gallen stattgefunden hat, bezeichnet Saibene als Schicksal. «Und dann noch ein Unentschieden, damit sind am Ende wohl alle zufrieden.» Eine Rückkehr in die Schweiz schliesst er nicht aus: «Ich bin ja erst 48-jährig.» (mb)

Erstellt: 19.03.2017, 15:41 Uhr

Update folgt...

Artikel zum Thema

Keine Blumen für Saibene

Torchancen waren da, doch beim 2:2 gegen den FC St.Gallen brauchen die Thuner dann doch zweimal Hilfe vom Gästetorhüter. Mehr...

Saibenes letzter Auftritt?

Vielleicht steht Jeff Saibene gegen St. Gallen zum letzten Mal an der Seitenlinie. Dass die Arminia Bielefeld um den Thun-Trainer buhlt, ist mehr als nur ein Gerücht. Mehr...

Jeff Saibene verlässt den FC Thun Ende Saison

Assistenztrainer Marc Schneider wird im Sommer beim FC Thun zum Chef befördert. Jeff Saibene verlängert seinen ­auslaufenden Vertrag nicht. Er will mehr. Mehr...

Dossiers

Paid Post

Mit Top-Behandlungen einfach und natürlich zur Sommerfigur

Wir wünschen einen schlanken Sommer! Höchste Zeit, sich selber in Form zu bringen. Die Spezialisten von slim&more unterstützen Sie mit einer kostenlosen Beratung und Figuranalyse am Bellevue Zürich.

Kommentare

Blogs

Bern & so Guten Abend, liebe Sorgen

Echt jetzt? Manchmal hilft nur noch Beten

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...